Ein Gartenhaus fürs Fahrrad

Gartenhaus Bert als Fahrradgarage

Fahrräder werden immer teurer und wertvoller, so dass ein sicherer Stellplatz wichtiger wird. Mit dem Boom der E-Bikes ist der Bedarf noch gewachsen. Ein Gartenhaus fürs Fahrrad bietet deutlich mehr Sicherheit als ein offener Stellplatz hinter dem Haus. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Fahrradboxen, kleinen und großen Gerätehäusen bis hin zum modernen Gartenhaus mit Nebenraum für die Fahrräder.

Inhalt:

Immer mehr Fahrräder: Was muss ein Stellplatz bieten?

Der Bestand an Fahrrädern steigt von Jahr zu Jahr, 76 Millionen Fahrräder waren es im Jahr 2019, Tendenz steigend. Im gleichen Jahr wurden 4,3 Millionen neu gekauft, wobei die E-Bikes zum ersten Mal die Millionengrenze knackten.  Dabei ist ein Fahrrad heute nicht mehr ganz billig ist und ein E-Bike kostet sogar ca. dreimal so viel wie die motorlose Variante.  Das weckt Begehrlichkeiten: knapp 300.000 Fahrräder werden pro Jahr gestohlen gemeldet, wobei viele den Diebstahl mangels Aussicht auf Erfolg gar nicht erst melden. Wo also lässt sich das teure Gefährt sicher unterbringen?

  • Geschlossene Räume sind besser als offene Unterstände: Keller oder Fahrradräume im Erdgeschoss kommen in Frage.
  • Ein Gartenhaus fürs Fahrrad nahe dem Wohnhaus ist eine gute Lösung, sofern es abschließbar ist und der Platz dafür zur Verfügung steht.
  • Ist eine genügend große Garage vorhanden, passt evtl. auch noch das Fahrrad hinein.
  • Manche Eigentümer teurer Räder transportieren diese sogar lieber über Treppen in die Wohnung, als sie ungesichert im Hinterhof abzustellen.

Neben dem besseren Schutz vor Diebstahl schützt die Unterbringung in einem geschlossenen Raum auch vor der Witterung, die die Lebenszeit von Fahrrädern im Freien deutlich verkürzt.

Fahrradestellplatz Hinterhof

Welches Gartenhaus fürs Fahrrad?

Gartenhäuser gibt es in vielerlei Formen, doch nicht alle eignen sich für die Unterbringung von einem oder mehreren Fahrrädern. Bei der Wahl des passenden Modelle wird sich die Größe in der Regel nach dem vorhandenen Platz und etwa noch geplanten weiteren Nutzungen richten.

Was haben Sie vor? Soll das Gartenhaus ausschließlich als Fahrradgarage dienen oder soll es noch weitere Gerätschaften aufnehmen? Soll es neben dem Fahrradraum auch überdachte Stellfläche bieten? Oder ist gar ein Kombi-Modell gewünscht, das sowohl einen Wohnraum als auch einen Nebenraum fürs Fahrrad bietet?

Neben diesen Vorüberlegungen zur gewünschten Nutzung sollten Sie bezüglich des Fahrradraums noch folgende Kriterien berücksichtigen:

  • Der Fahrradraum muss leicht zugänglich sein. Das betrifft nicht nur Standort und Zuwege, sondern auch die Türen. Eine einfache Tür mag für ein Rad genügen, bequemer beim Rangieren ist ein Doppeltür.
  • Das Gartenhaus fürs Fahrrad benötigt keine bodentiefen Fenster!  Es ist besser, sie vor neugierigen Blicken geschützt zu wissen, um gar nicht erst Begehrlichkeiten zu wecken.
  • Der Raum muss natürlich abschließbar sein. Das Schützt zwar nicht vor engagierten Einbrechern, aber vor Gelgenheitsdiebstählen. Zudem sind Fahrräder in einem abgeschlossenen Raum nahe dem Wohnhaus mit größerer Wahrscheinlichkeit in der Hausratversicherung mitversichert. (Lesen Sie zur Fahrradversicherung den Info-Artikel des GDV).
  • Auf einen Holzboden kann in einem reinen Fahrradraum unter Umständen verzichtet werden. Ein Fundament braucht das Gartenhaus für Fahrräder sowieso, dessen Oberfläche (Platten, Beton) als Boden ausreicht.  Geht es nur um die Überwinterung oder Unterbringung von Gästerädern, wird ein Holzboden jedoch kaum verschmutzt. Auch schmutzabweisende Beläge auf dem Holzboden sind sinnvoll.
  • Die Optik bzw. das Design des Gartenhauses ist Geschmacksache: klassische und moderne Dachformen stehen zur Verfügung, so dass sich für jede Umgebung das passende Modell finden lässt.

Im Folgenden stellen wir einige Gartenhäuser vor, die sich als Fahrradgarage gut eignen: Von der kleinen Fahrradbox über kleine Gerätehäuser mit und ohne Unterstelldach („Schleppdach“) bis hin zu komfortablen Multifunktionshäusern.

Wenig Standfläche: Fahrradbox und Fahrradgarage

Die Lösung mit dem geringsten Platzbedarf ist eine Fahrradgarage. Unser Modell benötigt eine Standfläche von nur 202 x 106 cm und bietet mit den Innenmaßen von 196 x 99 cm Platz für ein Fahrrad oder zwei Kinderfahrräder.

Fahrradgarage

Das schlichte Modell besteht aus naturbelassenem nordischen Fichtenholz.  Dank der Element-Bauweise kann es sehr schnell und einfach aufgebaut werden. Die Schiebetüren sind durch ein Schloss gesichert, die Wände sind 19 mm stark.

Wo nur wenig Platz vorhanden ist, kann die Fahrradgarage die einzig mögliche Lösung sein. Für das Verstauen von Kinder- und Jugendrädern kommen evtl. auch die Multiboxen in Frage, die in zwei  Größen erhältlich sind: 164 x 82 cm oder 200 x 82 cm.

Superbequem ist diese Art der Aufbewahrung natürlich nicht, wenn das Rad häufig genutzt und danach wieder verstaut werden soll. Sie eignet sich eher für das Überwintern als für das tägliche Abstellen, wofür wir größere Gerätehäuser empfehlen, die leichter zugänglich sind.

Zum Beispiel das supermoderne Gerätehaus Eleganto, das mit Wandaußenmaßen von 213 x 213 cm deutlich größer, aber immer noch sehr kompakt ist.

Gerätehaus Eleganto Die über die gesamte Vorderfront reichende Doppeltür ermöglicht bequemes Hereinfahren und Abstellen mehrerer Räder.  Die praktische Elementbauweise aus einer Aluminium Konstruktion mit WPC Verkleidung garantiert hohe Stabilität, zudem hat das Gerätehaus im Boxenstil keine Fenster: Niemand wird sehen, was es beinhaltet.

Das kleine Gartenhaus fürs Fahrrad: klassisch und modern

Wenn es ein wenig größer sein darf, bieten sich kleine Gartenhäuser an, die aus als Gerätehäuser bezeichnet und in unserem Shop aus so zusammen gefasst werden. Weitere Modelle lassen sich auch in der allgemeinen Kategorie Gartenhäuser finden, wo nach Grundfläche gefiltert werden kann, beginnend bei Hausgrößen bis zu 5 Quadratmetern.

Ein Modell, das mit seinem klassischen Satteldach ganz der traditionellen Gartehausoptik verpflichtet ist, ist das kleine Gartenhaus Finn.

Gartenhaus Finn fürs Fahrrad

Mit Wandaußenmaßen von 180 x 238 cm und 4,3 m² Grundfläche eignet es sich gut als Fahrradgarage für mehrere Räder. Dank der kleinen, hoch angesetzten Fenster wird das Haus genügend belichtet, ist aber dennoch nicht leicht einsehbar. Die breite Doppeltür ermöglicht den einfachen Zugang beim Hineinschieben der Räder, die Elementbauweise macht den Aufbau sehr einfach.  Finn kommt mit einem Riegel, der für die Nutzung mit einem Vorhängeschloss gedacht ist.

Das Gerätenhaus Bert ähnelt dem Modell Finn in der Bauweise, bietet jedoch durch das leicht abfallende Pultdach eine modernere Optik.

Gerätehaus Bert

Es ist in drei Größen erhältlich, unser Bild zeigt die Größe 3 mit 4,3 m² Grundfläche und einem Innenmaß von 235 x 177 cm (Breite / Tiefe). Als Fahrradgarage kommt evtl. auch noch die Größe 2 mit 3,1 m² Fläche und 171 x 177 cm Innenmaßen in Betracht.

Anders als die bisher vorgestellten Gerätehäuser handelt es sich beim Gartenhaus MAX um ein Gartenhaus in Blockbohlenbauweise.  44 mm Wandstärke sprechen für sich, doch ist das Haus dank des einfachen Nut- und Federsystems dennoch leicht im Do-it-Yourself aufzubauen.

Gartenhaus MAX fürs FahrradAuch MAX kommt mit einem Pultdach, vorn höher als hinten mit einer Neigung von 6,3 Grad. Dass die Türen mit Fensterelementen versehen sind, steht der Nutzung als Fahrradgarage nicht entgegen. Sechs Türvarianten stehen zur Wahl, darunter solche ohne Fenster oder mit Milchglasscheiben.

sechs Türen zur Auswahl

Das Gartenhaus MAX ist in insgesamt acht Größen erhältlich, auch in Varianten mit unterschiedlicher Breite und Tiefe.  Alle Varianten sind stabile Gartenhäuser für ein oder mehrere Fahrräder, die größeren Versionen fassen auch noch deutlich mehr, z.B. Gartengerätschaften, Maschinen und Werkzeuge.

Wer nicht nur eine Fahrradgarage, sondern einen richtigen Hingucker sucht, liegt mit dem Gartenhaus Malmö in Schwederot richtig.

Gartenhaus Malmö Das moderne Garten- und Gerätehaus beeindruckt mit seiner ungewöhnlichen Dachform und der beliebten Farbe Schwedenrot, die es zum Blickpunkt auf jedem Grundstück macht. Wieder handelt es sich um eine Elementbauweise (19 mm Wandstärke),  wobei sich die Doppeltür auf der Frontseite für das Abstellen der Fahrräder besonders gut eignet.  Bei Wandaußenmaßen von 234 x 337 cm und 7,9 m² Grundfläche finden hier locker mehrere Räder und einiges mehr Platz.

Wer sich für die knallige Farbe nicht erwärmen kann und die Wände lieber selbst streicht, findet auch eine Variante im naturbelassenen Holzton.

Zu guter letzt darf das Garten- und Gerätehaus Varianta nicht fehlen, das mit seinem interessanten Stufendach ebenfalls ein optisches Highlight bietet.

Gartenhaus Varianta Unser Foto zeigt die kleinste Variante (aus insgesamt acht) mit Wandaußenmaßen von 245 x 215 cm und 4,87 m² Stellfläche.  Das Türdesign ist auch hier aus sechs Versionen wählbar, so dass Sie selbst bestimmen können, ob und welche Einblicke möglich sein sollen. Durch das horizontale Oberlicht wird das Haus zusätzlich belichtet – so weit oben schaut jedoch keiner hinein!

Wir hoffen, unsere Auswahl hat gefallen, es sind jedoch bei weitem nicht alle! Mehr in Betracht kommende Gartenhäuser fürs Fahrrad finden Sie im Shop, indem Sie die Gartenhäuser nach gewünschter Grundfläche filtern.

Das Gartenhaus mit Schleppdach: Einschließen und geschützt abstellen

Manchmal möchte man das Fahrrad nicht gleich einschließen, sondern nur kurzzeitig unter Dach abstellen. Für diesen Wunsch eignen sich Garten- und Gerätehäuser mit „Schleppdach“ bzw. „Anbau“.  Darunter ist ein seitlich vorgezogenes Dach zu verstehen, das von Pfosten getragen wird. Es ergibt sich eine zusätzliche, terrassenartige Stellfläche, die nicht nur für Fahrräder praktisch ist.

So sind z.B. die oben vorgestellten Gartenhäuser Bert und Varianta auch in Versionen mit Anbau erhältlich:

Gartenhäuser Bert und Varianta mit Schleppdach

Weitere Gartenhäuser mit Anbau sind unter den großen, bewohnbaren Gartenhäusern zu finden, die oft sowohl einen Anbau als auch einen Nebenraum für Fahrräder oder Geräte bieten.

Das Anlehnhaus als Gartenhaus fürs Fahrrad

Oft bietet sich an, die Fahrradgarage direkt an eine Hauswand anschließen zu lassen. Zu diesem Zweck eignen sich die sogenannten Anlehnhäuser hervorragend. Ihnen fehlt die vierte Wand, die durch die jeweilige Hauswand ersetzt wird.  Hier das Modell Pulti 44 D mit Doppeltür:

Anlehnhaus Pulti 44 Pulti D kommt mit einer Wandstärke von 44 mm und ist 2,50 Meter breit, sowie 2 Meter tief. Die Varianten Pulti 44 E und Pulti 44 F sind 3 bzw. 3 Meter tief. So lässt sich das Anlehnhaus passend zur Länge der Wand auswählen. Natürlich bringt man in den tieferen Versionen auch mehr Fahrräder unter – oder eben andere Gerätschaften, Werkzeuge oder Kinderspielzeug.

Komfortabel: Das Gartenhaus mit Nebenraum fürs Fahrrad

Große Gartenhäuser für mehrere Nutzungen liegen im Trend, brauchen aber naturgemäß auch deutlich mehr Platz. Neben einem Wohnraum steht ein Geräteraum zur Verfügung, der in der Regel von außen zugänglich ist, um den Eintrag von Schmutz in den Wohnbereich zu vermeiden. Modelle mit und ohne Anbau stehen zur Verfügung, mit klassischen und modernen Dächern, in unterschiedliche Größen und Bauformen.

Die „Gartenlounge Olaf“ – wahlweise mit 44 mm oder 70 mm Wandstärke erhältlich – ist ein schönes Beispiel für ein solches Multifunktionshaus im modernen Stil.

Gartenhaus Olaf mit Nebenraum Ein großer Wohnraum mit bodentiefen Fenstern auf zwei Seiten ermöglicht den Blick in den Garten, sowie auf die Terrasse (Anbau), von der aus der Wohnraum durch die verglaste Doppeltür betreten wird. Auf der gegenüber liegenden Seite befinden sich zwei Nebenräume. Der vordere Raum mit gut 6 m² Fläche eignet sich dank der Doppeltür gut als Fahrradgarage und ist von außen zugänglich. Dahinter liegt ein weiterer kleiner Stauraum, 2,78  m² groß, der vom Wohnraum aus betreten wird.  Ein wahrlich luxuriöses Gartenhaus, das viele Wünsche auf einmal erfüllt!

Weil sich die großen Gartenhäuser vom Thema „Fahrradgarage“ doch recht weit entfernen, hier nur ein kurzer Blick auf weitere, in Frage kommenden Modelle mit Nebenraum für Fahrräder:

Vier Gartenhäuser mit Nebenraum

Von oben links nach rechts unten handelt es sich um die Gartenhäuser Samuel 44, Q-Bic Alu 44 H, Gorbea 44 und Rolf 44 D.  Vielleicht ist ja auch Ihr Gartenhaus dabei?  Weitere finden Sie im Shop, ja nach Geschmack unter den modernen oder klassischen Gartenhäusern.

Die Fahrradgarage nach Maß

Gartenhaus nach Maß - SymbolbildGerne fertigen wir Ihre Fahrradgarage nach individuellen Vorstellungen und Maßangaben. Auch wenn Sie ein Gartenhaus für Ihre Fahrräder gefunden haben und nur einen kleinen Änderungswunsch haben wie z.B. eine andere Türoptik, Wandstärke oder eine andere Dachform, ist das kein Problem.

Auf der Seite „Gartenhaus nach Maß“ können Sie uns sämtliche Anforderungen mitteilen und sich ein Video zum Ablauf anschauen. Auch das Hochladen von Skizzen ist möglich.

Oder rufen Sie uns an und lassen sich beraten:
Unsere kostenfreie Fachberatung (030 233 267 170) erreichen Sie Montags bis Freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr und Samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr.

Mehr zum Thema: